Wahlnachlese Kommunalwahl 2014

Am 25. Mai 2014 war die Kommunalwahl. Die FDP bekam 5,4 % der Stimmen in Dülmen bei der Stadtratswahl. Bei der Europawahl, die parallel stattgefunden hat, lag das Dülmener Ergebnis bei 3,8 %. Das Ergebnis der Kreistagswahl lag bei 5,1 %.

Die FDP Dülmen erhielt also ein vergleichsweise gutes Ergebnis. Das fängt aber nicht die starken Verluste der letzten Wahl (9,8 %) auf, die im Jahre 2009 errungen wurden. Geprägt durch das Ausscheiden aus dem Bundestag und den negativ anhaltenden Bundestrend, leidet die FDP flächendeckend massiv.

Ebenfalls bedauerlich ist, dass die CDU erneut die absolute Mehrheit errungen hat. Damit fällt die Rolle der FDP als Mehrheitsbeschaffer weg. Damit fällt auch die Gestaltungsmöglichkeit der FDP weg, die sich wieder mit der Opposition begnügen muss. Bedauerlich ist auch, dass die FDP in Dülmen zwar mit zwei Sitzen Fraktionsstatus hat, aber den nächsten zu erreichenden Sitz um nur 0,3 % verfehlt hat.

Bedauerlicher Weise scheinen viele der UWG-Stimmen direkt zur CDU gegangen zu sein. Gerade diese Stimmen von mitdenkenden Wechselwählern muss die FDP in Zukunft wieder erobern. Zwar führte die FDP bereits als einzige Partei einen beherzten inhaltlichen Wahlkampf, der aber leider unter dem schlechten Bundestrend gelitten hatte. Dennoch wird die FDP als Fraktion im Stadtrat in den kommenden Jahren eine starke Arbeit leisten. Dank sei dem gut zusammengestellten Team aus Fraktion und Vorstand.